Startseite‎ > ‎PGLU-Blog‎ > ‎

PGLU: Erster Prototyp

veröffentlicht um 12.05.2015, 11:14 von Rolf Beck   [ aktualisiert: 12.05.2015, 13:41 ]
FH-Hardwaredesigner Christoph Biel präsentierte mir heute einen ersten funktionierenden PGLU-Prototypen! Besonders erfreulich: Die Anforderung, dass an den Motorenausgängen LEDs die Funktion anzeigen sollen, ist bereits erfüllt. In ihren Werkprojekten können so die Jugendlichen ihre Programme testen ohne dass Motoren an die Platine angeschlossen werden müssen. Ideal für die Teamarbeit in der Klasse!

Knackpunkt ist allerdings noch die Programmierumgebung. Nachdem Tests mit der Plattform modkit micro nicht befriedigten, wird nun mit open roberta weiter gearbeitet.

PGLU-Ptototyp im FHNW-Entwicklerlabor
PGLU-Prototyp im FHNW-Labor