Startseite‎ > ‎

Erw. Studium für Monofach

Weiterbildung für Monofachlehrpersonen

Folgende Informationen stammen von der Studienberatung der FHNW und beziehen sich auf die Möglichkeiten für Monofachlehrpersonen mit einem Erweiterungsstudium die Lehrberechtigung für weitere Schulfächer zu erlangen.

>Studienberatung FHNW


Zulassung zum Erweiterungsstudium an der FHNW

Die Erweiterungsstudien für die Sekundarstufe 1 bedingen als Zulassungsvoraussetzung ein EDK anerkanntes Diplom der Sekundarstufe 1. 

>Webseite

>Merkblatt 

Falls die Zulassung zum Erweiterungsstudium gegeben ist, sind die Anrechnungsbedingungen im verlinkten Merkblatt abschliessend formuliert.


Erweiterungsstudium BG

Zusätzliche Information zum Erweiterungsstudium BG kann dem Fächerporträt entnommen werden. 

>Fächerportrait BG

Falls  eine Werklehrperson auf Grund des Fächerporträts BG und des Veranstaltungsverzeichnisses zum Schluss käme, inhaltlich und umfangmässig äquivalente auf Hochschulebene erbrachte  Studienleistungen ausweisen zu können, besteht die Möglichkeit ein Studienleistungsanrechnungsgesuch zu stellen. Dies stellt immer eine sur dossier Lösung dar.

>Formulare


Nicht EDK anerkannte Diplome

Die Zulassungsvoraussetzung eines EDK anerkannten Diplomes kann aber für Fachlehrpersonen mit einem kantonalen Lehrdiplom zum Hindernis werden. Interessent/Innen bei denen diese EDK anerkennung fraglich ist, müssten deshalb bei der EDK eine Anfrage um die EDK - anerkennung ihres kantonalen Diplomes stellen.

>Nachträgliche Anerkennung von Einzeldiplomen

Ohne diese Anerkennung besteht keine Zulassung zu einem  Erweiterungsstudium an der PH FHNW.

Falls diese Zulassung nun nicht gegeben wäre, könnte der Einstieg in das Ausbildungsprogramm für erfahrene Berufspersonen in Betracht gezogen werden. EDK anerkannte Lehrpersonen sind für dieses Massnahmenprogramm nicht zugelassen, Lehrpersonen ohne EDK Anerkennung hingegen schon. 

>Quereinsteigerausbildung


Kosten

Das Erweiterungsstudium wird mit 30 ECTS-Punkten por Schulfach bewertet, pro Credit muss mit CHF 450.- Studienkosten gerechnet werden. Es kann jedoch beim Kanton eine Kostengutsprache beantragt werden. Der AWL wird sich für eine vollständige Kostenübernahme durch den Kanton für Monofachlehrpersonen einsetzen.

>Ansprechperson Kostengutsprache